Dorfmädchen mit kleinem Bruder Ajuda heißt Hilfe e.V. Ziegel für Schulbau
           aktualisiert: Juni 2016  




Mädchenfussball
Mädchenfußballmannschaft Mambonco

Container aus Berlin
Empfang eines Containers
mit Fahrrädern

Gemüsegarten
Frauen bei der Feldarbeit

Wir über uns

In Berlin gründete sich 1991 eine Initiativgruppe, die Informations- und Öffentlichkeitsarbeit zur Republik Guinea-Bissau mit dem Ziel durchführte, kleinere Sozialprojekte im Land finanziell und mit Sachspenden zu unterstützen.

1995 wurde aus dieser Gruppe der gemeinnützige Verein AJUDA heißt Hilfe, in dem alle Mitglieder ehrenamtlich arbeiten. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Fördermitglieder, die mit ihren Spenden zum Erfolg unserer Arbeit beitragen.

Dank einer mehrjährigen guten Zusammenarbeit und der Unterstützung durch Stiftung Nord-Süd-Brücken, Engagement Global GmbH und Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) können wir heute auch größere Projekte in Angriff nehmen.

Schwerpunkt unserer Arbeit ist und bleibt das Schulzentrum Fode Mai in Mambonco (Region Oío), wo wir in den vergangenen Jahren gemeinsam mit unserem Partner, der NGO Al Ansars, für die Region bemerkenswerte Veränderungen erreichen konnten.


Foto: Einweihung eines Brunnens im Dorf Bircama